Ein so witziger wie berührender Dokumentarfilm. […] Ein persönliches Werk, das kritisch und selbstkritisch bleibt – auf der Suche nach dem eigenen Wohlbefinden.” (BR kinokino)

“Gewaltig. (…) Man kann nicht anders, als den Menschen, die in Heil Dich Doch Selbst vorgestellt werden, emotional verbunden zu sein. (…) Wir sind voll und ganz in Yasmins Reise vertieft.” (Reel News Daily, Liz Whittemore)

“Inspirierend.” (Broadway World, Chloe Rabinowitz)

Kinotermine und mehr Info bei mindjazz pictures >

Seit ihrer Kindheit an Epilepsie leidend, trifft Filmemacherin Yasmin C. Rams eine drastische Entscheidung: Sie wird die Medikamente, die drohen ihre Leber zu beeinträchtigen, absetzen und versuchen, durch alternative Medizin eine Heilung für sich zu finden. Von traditioneller chinesischer Medizin und medizinischem Marihuana bis hin zu Ayahuasca – sie ist fest entschlossen, ihr Schicksal in ihre eigene Hand zu nehmen. 
Begibt sie sich dabei nur in die Hände von Quacksalber:innen, die alles nur noch schlimmer machen werden? Oder gelingt am Ende ein individuelles Zusammenspiel aus schulmedizinischen und alternativen Methoden, die Genesung und Wohlbefinden gleichermaßen fördern?